Blog Pins

Treibholz, Filz und ein paar handgeschnitzte Stempel

Treibholz, Filz und ein paar handgeschnitzte Stempel

Ein Buchcover aus Filz © Andrea Fischer

Angefangen hat alles mit ein paar Treibholzschmuckstücken, ein bisserl Filz, ein paar handgeschnitzten Stempeln und der Möglichkeit, neben dem Brotjob als Ergotherapeutin meine Kunstwerke online zu verkaufen. Seitdem kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und entweder nach Auftrag kleine Kostbarkeiten anfertigen oder inspiriert von meinen eigenen Eindrücken und Ideen sowie meiner Sammlung von unterschiedlichsten Fundstücken neue Dinge schaffen. Am liebsten arbeite ich dabei mit Filz, Holz, Ton und Stempelgummi und kombiniere verschiedene Materialien miteinander. Die daraus entstehenden Schätze tragen immer meine ganz eigene Handschrift.

Filzsteine

Steine aus Filz © Andrea Fischer

Der größte Bereich meiner Arbeit besteht inzwischen aus der Anfertigung von selbstentworfenen, handgeschnitzten Stempeln - gern und häufig auch individualisiert mit Kindernamen, als Hochzeitsstempel, oder ganz nach Vorstellung der Kunden gefertigt. Mittlerweile habe ich einen ganzen Zoo beisammen. Und doch kommen immer wieder neue Viecher oder andere Motive dazu. Gleichzeitig ist auch nach und nach eine große Kollektion von individualisierbaren Filzfotoalben mit Tieren drauf entstanden, Diese werden von mir nach Kundenauftrag gefertigt und verschickt.

Wenn ich nicht nach Auftrag anfertige, ist es für mich der reinste Luxus, aus Gegenständen, die ich gesammelt habe oder aus Ideen, die, wenn ich etwas sehe oder finde, oft spontan meinem Kopf entspringen, Dinge zu schaffen, die von Herzen kommen und aus reiner Freude am Tun entstehen.

Seepferdchen

Stempel mit Seepferdchen-Motiv © Andrea Fischer

Meist lasse ich mich dabei treiben, schöpfe aus meinem Fundus, kombiniere verschiedene Techniken und Materialien und gehe mit viel Freude und Spaß an der Sache an diese Schätze heran. So entstehen Riesenstempeldrucke auf alten Atlasseiten, bunte Betonschalen, Riesenfilzkiesel, wilde dreidimensionale, korallenförmige Filzbroschen, Schlüsselbretter und Garderoben aus Treibhölzern, Schmuck aus verschiedenen Naturmaterialien, manchmal auch kleine Keramikstücke und noch viel mehr.

Bis jetzt sind mir die Ideen noch nicht ausgegangen, und so lass ich mich gern überraschen, was mir so als nächstes einfällt.

Alle Schätze entstehen in meiner Miniwerkstatt, die in erster Linie meine Wohnung ist. Gefilzt wird in der Küche, im Bad und im Garten, und der Rest wird da gefertigt, wo ich mir Platz dafür schaffe.

Darum, und weil ich ja hauptberuflich noch ganztags arbeite, ist es leider schwierig mich in meiner Werkstatt zu besuchen, ich freue mich aber immer über Besuch in meinem virtuellen Atelier (mein Blog www.andiva.de) und in meinen beiden virtuellen Läden (www.dawanda.com/shop/Andiva und www.etsy.com/de/shop/andivaaugenglueck), da gibt es immer wieder Neues und Aktuelles zu sehen und zu entdecken.

Zur Person

Andrea Fischer

Andrea Fischer

Andrea Fischer ist Oberammergauerin, gelernte Konditorin und Ergotherapeutin und vor allem aus tiefstem Herzen Handwerkerin. Inspiration zu ihren Ideen holt sie sich unter anderem aus dem, was ihr die Natur ihrer Heimat bietet, und aus ihrem ganz eigenen Blick auf scheinbar unscheinbare Dinge des Alltags.

Diese zu sammeln, Verstecktes und Neues darin zu erkennen und sichtbar zu machen, bildet eine der Grundlagen ihrer kreativen Arbeiten. Ihren ganz eigenen Blick auf die sie umgebende Welt hält sie auch mit dem Auge ihrer Kamera fest und schafft damit neue Perspektiven und überraschende Ansichten. Andrea ist seit 2015 Mitglied der Ammergauer Alpen Kunsthandwerker.

zurück
comments powered by Disqus