Blog Pins
Fichtenspitze in Schokolade oder lieber Muckwurz?

Auf zur Kräuterschule

Auf zur Kräuterschule

„Ohne Moos nichts los“, sagt Marianne Sternkopf und lacht. Das „Kräuterweib“ aus den Ammergauer Alpen kurz vor der Zugspitze kennt sich mit Wildkräutern aus wie der Druide von „Obelix und Asterix“. Jetzt steht sie am Rochusfeld von Bad Kohlgrub und legt ihrem Gast, der kurz die Augen schließen muss, einen Leckerbissen auf die Zunge. Auf ihr neugieriges „Na, was ist das wohl?“ druckst er ein ratloses „süß und regungslos“.

Dass es bei einer Kräuterpädagogin keinen verzuckerten Frosch gibt, dürfte klar sein. Sie hat den hellgrünen Maiwuchs der Fichtenspitzen in flüssige Schokolade gelegt und dann tiefgefroren. So blieb er haltbar. Dieses süße Stück Natur auf der Zunge zergehen zu lassen, ist nur ein Höhepunkt auf dem kleinen Moorlehrpfad. Marianne Sternkopf führt dem verblüfften Städter vor Augen, wie Giersch und Brennesseln in der Pfanne mit Butter angebraten sich zu Ravioli ideal ergänzen. Sie weiß, wie viel Kraft der Muckwurz gibt, dass Beifuß gegen Dämonen hilft und Blutwurz bei Magen-Darm-Erkrankungen. Sie hat aus Holunder Saft gepresst und kann Spitzwegerich gegen Wespenstiche einsetzen. In ihrer fundierten Ausbildung hat sie auch die Kohlkratzdistel kennen gelernt oder den kühlenden Huflattich.

Kräuterwanderung 008

„Viel vom Wissen unserer Vorfahren, und man kann bis zu den Druiden zurückgehen, die hier lebten, geht verloren“, schimpft die rege Frau. „Fragen Sie doch mal Schulkinder!“ Deshalb waren ihre Lehrwanderungen vor fünf Jahren noch Luxus – „da kam fast keiner“. Jetzt ist sie meist ausgebucht. „Wir haben hier im voralpinen Bergkiefernhochmoor des Rochusfeldes so viele nützliche Pflanzen“, sagt Sternkopf. Pflücken und wohlfühlen – so einfach ist das.

Der Gast kann am Ende des Rundgangs schon kleine Rätsel lösen. Am besten schließt er die Augen und nimmt er ein Blatt vor den Mund. Kann man das essen? Der Gast weiß es nicht. „Ja“, ruft die Kräuterfrau, „es ist Löwenzahn.“ Marianne Sternkopf lacht. Sie weiß, welche Blätter gut schmecken. Die anderen überzieht sie mit Schokolade.

Zur Person

Michael Furtwängler

Michael Furtwängler

zurück
comments powered by Disqus